Bodyshaming

Heute möchte ich über ein persönlicheres Thema schreiben, das mir sehr wichtig ist.

Mir ist in den letzten Monaten aufgefallen, dass Bodyshaming gegenüber schlanken bzw. dünnen Menschen immer mehr geworden ist und die Kommentare und Sprüche leider extremer. Ich selbst habe es dann am eigenen Leib erfahren müssen, als ein Artikel über mich auf GMX und Web.de veröffentlicht wurde und ich dort als “Hautständer”, “mager”, “zu dürr”, “hässlich krank” bezeichnet wurde. Dem ist hinzuzufügen, dass die Bilder, die in dem Artikel gezeigt wurden, kaum meinen ganzen Körper zeigten und die Personen der Kommentare mich nicht kennen.

Also wurde schön oberflächlich über mich hergezogen. Ich möchte diesen Artikel nicht schreiben, weil ich mich ungerecht behandelt fühle und nun Mitleid möchte – keinesfalls. Ich finde es einfach nur nicht richtig, sich im Internet hinter dem PC zu verstecken und verletzte Kommentare zu schreiben, über Personen, die man nicht kennt und deren Umstände man nicht weiß. Egal ob dick oder dünn. Es sagt viel über die eigene Persönlichkeit aus, diese Dinge zu schreiben und andere zu kritisieren. Nämlich, dass man selbst mit sich eben nicht im Reinen ist und sich selbst nicht gut behandelt.

Leider stelle ich jedoch auch immer wieder fest, dass es mittlerweile in Ordnung ist, schlanken Menschen gegenüber verletzende Kommentare zu schreiben und sie zu kritisieren, ohne das andere dies unterbinden. Würde ich als schlanker Mensch jedoch eine übergewichtige Person derart diffamieren, würde ich sofort diese Person mobben und diskriminieren.

Ja das ist verletzten, für jeden. Es ist nicht schön diese Kommentare zu hören, vor allem dann nicht, wenn diese Leute einen nicht einmal kennen oder wissen, wie man zu dem Thema steht.

Wann ist es also salonfähig geworden, dass dünne Menschen diskriminiert werden dürfen, jedoch keine dicken Menschen? Versteht mich nicht falsch, ich finde jede Form der Diskriminierung, sollte unterbunden werden. Bodyshaming ist derart gestiegen in Form und Art und Weise, dass ich mich einfach manchmal frage, wann es aufhört.

Einige von euch sagen jetzt bestimmt, ja du bist ja dünn, du musst ja nicht darauf achten was du isst und du solltest mal ruhig sein. Ja das mag stimmen, aber gibt es trotzdem anderen das Recht mir Kommentare wie: “gehts du jetzt nach dem Essen kotzen?”, “hast du heute überhaupt schon was gegessen?” oder “wie wärs wenn du mal was zunimmst, dann siehst du auch nicht so krank aus” an den Kopf zu werfen? Ich bin der Überzeugung -nein. Ich tue dies auch nicht. Ob dies nun an meiner Erziehung oder an dem Respekt, den ich anderen Menschen gegenüber zeuge liegt, kann ich nicht sagen.

Auch ich fühle mich ab und an nicht wohl in meiner Haut, das ist total normal. Ich finde mich vielleicht auch an manchen Tagen zu dünn. Dann versuche ich etwas daran zu ändern, aber ich bin, wie ich bin. Ich akzeptiere mich. Ich kann und will nicht die ganze Zeit gegen meinen Körper ankämpfen, wenn es doch einfach normal für mich ist, wie ich bin. Es würde nicht zu mir passen noch dünner zu sein oder 10kg mehr auf den Rippen zu haben. Ich bin schon mein ganzes Leben lang dünn, ich habe niemals für das Modeln abgenommen.

Ich finde wir sollten bei uns selbst anfangen, bevor wir andere kritisieren und derartige Kommentare im Netz oder auf der Straße verbreiten. Wir wissen nie, warum die Person so aussieht, wie sie aussieht und daher sollten wir uns nicht anmaßen diese zu diskriminieren.

Ich selbst esse was ich will, worauf ich Hunger habe und wann ich möchte. Ich mache Sport (ich sollte mehr machen, aber nicht wegen meiner Figur, sondern wegen der Gesundheit). Und ich lehne Angebote von Firmen, die Diätprodukte vertreiben, rigoros ab. Ich möchte niemanden vermitteln, dass man abnehmen sollte, wenn man das nicht selbst für sich entschlossen hat (aus gesundheitlichen Gründen).

Also nun habe ich einen ganzen Roman geschrieben, aber meine Message soll sein:

Habt euch lieb und seid lieb zueinander, behandelt euch mit Respekt und sagt nichts, was ihr nicht auch von anderen hören wollen würdet.

Schaut euch doch auch diesen Artikel auf Women.at an, wenn euch das Thema interessiert.

 

Malia Keana Blog
Malia Keana Blog

Today I will be writing about a more personal topic, which is quite important to me.

I could not help but notice the last month that bodyshaming towards skinny women has become more and more and mostly the comments on the Internet are disturbing and discriminating. I just recently had to experience that as well because an article about me was published at GMX and Web.de. People commented this article and called me “too skinny”, “looking sick skinny”, “ugly skinny”. I would like to add that most of the pictures in the article didn’t even show my full body and the people commenting the article don’t know me.

So all they did was making me look bad and leaving all their negative vibes under the article. I don’t want mercy or say that I don’t feel treated right. I just believe it is not right to hide behind a laptop and write really bad comments or whatsoever about people you don’t even know. Whether skinny or not skinny – it is about your personality. And if you are somebody that has nothing else to do than discriminating others, well that just shows that you have a big problem with yourself and not the person you are actually writing about.

Unfortunately I realize that is normal to be mean towards skinny people and criticize them, but if you would do the same to a fat person you would be discriminating. So when did that all happen and gives you the right to treat people that way?

It hurts to get these comments and it isn’t so nice, but mostly because these people don’t know you and have no idea how you feel about the issue itself.

Don’t get me wrong I think that any kind of discrimination is wrong and should not be tolerated. Bodyshaming is just a very issue in our society right now and more important than ever.

Some of you will now say, well you are skinny, you don’t have to pay attention to what you eat, and that is coming from a person like you. Yes, might be true, but it does not give you the right to comment on skinny women like that: “are you going to throw up after dinner?” “have you already eaten something in days?”, “maybe you should eat something then you would not look that sick”, “can’t you gain weight?”.

I also don’t always feel comfortable in my skin and think I am too skinny. But I can try to change that or I don’t even want to change it, because it is just the way I am. I don’t want to fight against my body all the time, just so that some of you feel better. It would not even suit me to gain 10kg and have bigger boobs. That is just not me. I was skinny my whole life and will always be skinny. And I never lost weight for modelling.

I believe we should start with ourselves before we criticize other and post mean comments about them. You never know why a person is looking the way he/she looks. We should never believe we are the ones to judge.

I eat what I want and whenever I want to eat. I workout (not enough, but I don’t want to lose weight, I want to be healthy). And I reject offers from companies selling diet products or losing weight products. That’s not me. If you want to lose weight do it for your health or for yourself and not for others.

So that’s quite a story here, but I hope you got my message:

Just be kind to one another, treat others with respect and don’t say anything that would hurt you too.

 

 

2 Comments

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s